Vom Winde verweht

Morgens schaue ich kurz auf der Baustelle vorbei: ”Xavier” hat unseren Styropormüll in der Umgebung verteilt, also vor dem Haus, hinterm Haus, und beim Nachbarn. Außerdem ist der Deckel der Regentonne (unser Bauwasser-Vorrat) weggeweht worden und noch unauffindbar. Abends sammeln wir das Styropor ein, kleben die Müllsäcke zu, und beschweren sie mit Steinen und Betonresten. (Übrigens ist es verdammt schwierig, Styropor zu entsorgen, wenn es sich nicht um Verpackungsabfall, sondern um Reste der Dämmung handelt.)

Im EG ist der Flur zu drei Vierteln gefliest, das heißt, die Treppe kann nächste Woche wie geplant montiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.