Installateure installieren, aber Heizung heizt nicht mehr

Am Donnerstag haben die Installature die WCs, Badewanne, Außenwasserhahn und alle anderen Armaturen installiert – alles, was mit Wasser zu tun hat. Auch den ersten Handtuchheizkörper mit OG haben sie angebracht. Den zweiten für das Erdgeschoss haben sie leider nicht dabei gehabt. Auch den Plan für die verschiedenen Heizkreise der Fußbodenheizung hatten sie vergessen, sodass sie die Thermostate im EG noch nicht anschließen konnten. Soweit beides kein Problem, sie müssen ja sowieso noch einmal wiederkommen, sobald wir endlich Wasser haben, um dann die Abnahme/Einweisung zu machen.

Leider sind beide WCs zu niedrig montiert, nämlich auf Standardhöhe. Vereinbart war eine sogenannte „Komfortöhe“, d.h. 5 Zentimeter höher. Wahrscheinlich ist es jetzt sehr kompliziert, die Höhe zu ändern, ich bin gespannt was die Firma vorschlägt. Außerdem bin ich ein wenig unzufrieden, ich musste über eineinhalb Stunden auf die Installateure warten. Anscheinend war den beiden nicht bekannt, dass ihr Baustellenschlüssel nicht mehr zu unserer Haustür passt, und auch dass wir noch kein Wasser haben, wirkte wie eine unerwartete Neuigkeit. Den tropdenden Schlauch an der Heizung wollten sie auch nicht reparieren, dass sei Sache des Heizungsmonteurs.

Schon morgens hatte ich festgestellt, dass die Heizung zu wenig Wasserdruck anzeigt. Laut unserem Heizungsmonteur sei das nicht ungewöhnlich beim Neubau. Die Sanitärinstallateure hatten die Heizung im Laufe des Tages dann ausgeschaltet. Nachdem wir am selben Abend per Gartenschlauch (Wasser gibt’s ja bisher nur vom Nachbarn) Wasser aufgefüllt haben, habe ich die Heizung wieder eingeschaltet. Am nächsten morgen war sie allerdings im Fehlermodus („Hochdruckfehler“). Sie heizt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.